perpetuum
/


 

 

DREIER

von Jens Roselt

Frau betrügt Mann mit dessen bestem Freund. Heute Abend. Plötzlich steht der Betrogene vor der Tür. Wie reagieren? Sich verstecken oder in flagranti erwischen lassen? Die Fassade wahren oder es bewusst zum Eklat kommen lassen?
Das Publikum wird zum Voyeur bei einem flotten verbalen Dreier mit mehrmaligem Partner- und Stellungswechsel. Es wird Zeuge eines (Theater-)Abends, der das Leben der smarten TV-Journalistin, ihres Mannes und dessen bestem Freund beträchtlich verändern wird. Komödie oder Tragödie? Beides! 70% : 30%. In etwa. Ein Theaterstück in Echtzeit, ohne Szenenwechsel und Zeitsprung, mit schwarzem Humor, doppelbödigen Dialogen und Pointen.

DAS TEAM

Heidi Scheibelreiter-Leppich    [Frau]
Martin Freudenthaler    [Mann 1]
Georg Wandl    [Mann 2]

Georg Wandl & Bernhard Scharl    [Regie]

Florian Hartl    [Musik]
Thomas Gallhuber, Bernhard Scharl,     Georg Wandl    [Bühnenbildkonzept]
Thomas Gallhuber    [Bühnenbildbau]
Thomas Gallhuber    [Lichtdesign]