/


 

 

DER GOTT DES GEMETZELS

von Yasmina Reza

Alles fängt relativ harmlos an: Weil der elfjährige Sohn von Alain und Annette dem Sohn von Véronique und Michel zwei Zähne ausgeschlagen hat, treffen sich die beiden Elternpaare, um friedlich über eine Lösung des Problems zu beratschlagen. Die Situation gerät jedoch zusehends außer Kontrolle. Nachdem alle anfangs noch versuchen, mit – gespielter – Höflichkeit die Situation zu deeskalieren, kippt die Stimmung und das zivilisierte Gespräch wird zu einem verbalen “Gemetzel” ...

In ihren wortwitzigen Komödien hält die französische Autorin Yasmina Reza der Gesellschaft einen bitterbösen Spiegel vor. 13 Jahre nach “Kunst” spielt Perpetuum wieder eine Produktion nach einem Stück der Erfolgsautorin, das auch 2011 in der Kinoverfilmung mit Jodie Foster und Christoph Waltz erfolgreich war.

DAS TEAM

Daniela Freudenthaler  [Véronique Houillé]
Martin Freudenthaler  [Michel Houillé]
Raffaela Ofner  [Annette Reille]
Georg Wandl  [Alain Reille]

Gerhard Egger   [Regie] 

Thomas Gallhuber  [Bühnenbild, Lichtdesign und Tontechnik]