/


 

 

DER KUSS DER SPINNENFRAU

von Manuel Puig

Im Gefängnis einer namenlosen Militärdiktatur in Südamerika fristen zwei Gefangene ihr Dasein: Der wegen Verführung Minderjähriger verurteilte schwule Luis Molina und der politische Gefangene Valentin Arregui, der der oppositionellen Untergrundbewegung des Landes angehört.

Um die Langeweile zu bekämpfen, erzählt Molina seinem Zellengenossen Geschichten von der großen Liebe, Melodramen voller Sehnsucht und Leidenschaft - von alten Schwarzweißfilmen inspiriert. Valentin beginnt Molina zu vertrauen. Langsam kommen sich die beiden näher und schließlich steht Molina vor der schweren Wahl zwischen Freundschaft und Überleben.

Die Verfilmung seines Romans von 1976 machte Manuel Puig weltweit berühmt. Sein Buch wurde aber von der Militärregierung in Argentinien verboten, woraufhin der Autor seine Heimat verließ.

DAS TEAM

Fritz Humer  [Valentin Arregui]
Alexander Kuchar  [Luis Molina]

Susanne Denk  [Regie]
Karina Kaiblinger   [Regieassistenz] 

Thomas Gallhuber   [Bühne, Lichttechnik]
Roland Marchart   [Bühne, Tontechnik]
Martin Schnabl   [Bühnenbild]