/


 

 

HÖLLENANGST

von Johann Nestroy

35 Jahre Theater Perpetuum: ein höllisches Theatervergnügen zur 50. Premiere in der Textfassung von Gerhard Egger mit eigens komponierter Livemusik von Christoph Richter.
Mit Blitz und Donner stolpert Oberrichter Thurming in das Haus des Schusters Pfrim. Sohn Wendelin hält ihn für den Teufel und glaubt, seine Seele der Hölle verschrieben zu haben. Die Verwicklungen nehmen ihren Lauf. Rettet eine Wallfahrt in den Vatikan vor der Hölle? Wird die schöne Adele ins Kloster gesteckt? Werden es sich die korrupten Bonzen richten können? In Nestroys Posse mit Gesang findet man einen erbschleichenden Freiherrn, einen korrupten Staatssekretär, einen versoffenen Schuster und Dienstboten zwischen Unterwürfigkeit und Aufbegehren.

DAS TEAM

Iris Teufner    [Baronesse Adele von Stromberg]
Martin Freudenthaler    [Freiherr von Stromberg]    
Matthias Buchinger    [Freiherr von Reichthal]
Mario Seltenheim    [von Arnstedt]
Fritz Humer    [von Thurming]
Georg Wandl    [Pfrim]
Susanne Denk    [Eva]
Bernhard Scharl    [Wendelin]
Maisa Šrndić    [Rosalie]
Hans-Jörg Kickinger    [Johann]
Hasan Ocak    [Ignaz]                                    
Susanne Steigenberger    [Peppi]
Heimo Huber    [Kommissär]                            
Bernhard Paumann    [Portier]
Heidi Scheibelreiter-Leppich    [Leni]

Gerhard Egger    [Regie]

Christoph Richter [Bühnenmusik & Lieder]
Ale Elsbacher    [Kostüme]
Maria Schwarzmayr & Edgar Lessig    [Bühnenbild]
Thomas Gallhuber    [Bühnenbau & Lichtdesign]