/


 

 

POGROM - DER WIRTSCHAFTSTHRILLER

von Thomas Gratzer

November 1938. Sitzung im Ministerium von Hermann Göring, dem Reichsluftfahrtministerium. Die Teilnehmer: hochrangige Amtsträger der Nationalsozialisten, wie Sicherheitspolizeichef Reinhard Heydrich und Propagandaminister Josef Goebbels. Unter der Leitung des Reichsmarschalls werden Bedingungen und Modalitäten zur endgültigen Entrechtung der Juden festgelegt. Drei Tage zuvor brannten im ganzen Reich nach einem Attentat Synagogen und Bethäuser nieder, jüdische Geschäfte und Wohnungen wurden verwüstet und jüdische Bürger verhaftet. Es soll nun verhindert werden, dass geschädigte Juden ihren Schaden geltend machen. So soll den Juden eine Sühneleistung von einer Milliarde Reichsmark auferlegt und jüdische Betriebe arisiert werden. 

Das Protokoll der Besprechung ist teilweise erhalten geblieben. Szenische Lesung nach dem Stenogramm-Protokoll "Besprechung über die Judenfrage" vom 12. November 1938.

DAS TEAM

Maximilian Buchmayr  [Hermann Göring, Reichsmarschall]
Gerhard Egger  [Walther Funk, Wirtschaftsminister]
Martin Freudenthaler  [Josef Bürckel, Reichsbeauftragter Österreich]
Heimo Huber  [Josef Goebbels, Propagandaminister | Eduard Hilgard, Leiter der „Reichgruppe Versicherungen“]
Fritz Humer  [Eduard Hilgard, Leiter der „Reichgruppe Versicherungen“ | Hermann Göring, Reichsmarschall]
Peter Kaiser  [Josef Goebbels, Propagandaminister]
Roland Marchart  [Herr Lange, ein Sekretär]
Bernhard Paumann  [Reinhard Heydrich, Chef der Sicherheitspolizei]
Christian Theiretzbacher  [Hermann Göring, Reichsmarschall]
Georg Wandl  [Hans Fischböck, österreichischer Handelsminister]
Gregor Zeitlinger  [Reinhard Heydrich, Chef der Sicherheitspolizei]

Thomas Gallhuber   [Lichttechnik]
Roland Marchart   [Tontechnik]