/


 

 

THE BLACK RIDER

von Robert Wilson, Tom Waits und William S. Burroughs

Wilhelm verliebt sich in die hübsche Försterstocher Käthchen, deren Eltern jedoch einen kernigen Kerl für ihre Tochter bevorzugen würden und den Jägersburschen Robert favorisieren. Wilhelm möchte sich nun als Waidmann bewähren und trainiert das Schießen. Doch ohne die Hilfe von Stelzfuß und seinen treffsicheren Freikugeln hat er keine Chance. Also geht Wilhelm den Pakt mit dem Teufel ein. Mit tragischem Ausgang.

Teuflische Begegnungen, schräge Gestalten und dazu viel Musik. "The Black Rider" ist eine Neubearbeitung der Volkssage "Der Freischütz", auf der auch die gleichnamige Oper von Carl Maria von Weber basiert. Tom Waits komponierte die Musik für die Bühnenfassung von 1990. Die Inszenierung kombiniert Schauspiel mit Live-Musik, Videoinstallationen und speziellen Licht- und Toneffekten. 

DAS TEAM

Gerhard Egger   [Kuno]
Martin Freudenthaler   [Robert]
Daniela Hayden   [Käthchen]
Heimo Huber   [Irrenarzt]
Fritz Humer   [Stelzfuß]
Rupert Kraushofer   [Georg Schmid]
Daniela Panfy   [Botin]
Bernhard Paumann   [Bertram]
Heidi Scheibelreiter-Leppich   [Brautjungfer]
Claudia Schuster   [Chimäre]
Susanne Steigenberger   [Anne]
Georg Wandl   [Wilhelm]

Fritz Humer & Susanne Denk   [Regie]

Max Buchmayr, Florian Hartl, Robert Rosenthaler, Thomas Schmutzer & Bernhard Wandl
[The Devil’s Rubato Band]
Thomas Gallhuber   [Lichttechnik]
Martin Scheer   [Tontechnik]
Markus Weidmann   [Videoinstallationen]
Clemens Pfeffer   [Bühnentechnik]
Margit Freudenthaler   [Kostüme]
Roland Marchart   [Best Boy]